Flow als Wunderdroge in Krisen, Quarantäne, Lockdown

A talk by lic. phil. Claude Ribaux
Trainer, Coach, Unternehmer, GO und Ribaux & Partner GmbH

01 November 2020, 10:00 AM

Have you booked your place yet?

By submitting your email you agree to the terms
Book my place

Categories covered by this talk

About this talk

Wie können wir unsere Klienten in Krisensituationen am erfolgreichsten aufbauend fördern? Mit welchen Methoden lässt sich eine grundlegend positive Haltung hervorrufen, und wie lassen sich notwendig Verhaltensänderungen schnell automatisieren?

Neuste Studien zeigen Überlegenheit von Flow-Erfahrung bei der Verhinderung negativer Effekte in Krisen. Wie können wir Flow-Erfahrungen hervorrufen und den Klienten helfen, sie täglich zu nutzen? Dann demonstriere ich, wie 'appreciative inquiry' mit kleinstem Aufwand Kreativität beim Klienten provoziert.

Schließlich stelle ich dar, wie mit einfachen Tricks Verhaltensänderungen in die Hypnose eingebaut werden können, damit eine konfliktfreie Anpassung an neue Gegebenheiten schnell passiert.

Ziele des Workshops/Vortrags Teilnehmende wissen, wie sie Flow in Krisen sofort in ihre Hypnosen einbauen

TN kennen Vorgehensweisen, die bei ihren Klienten eine positive Haltung sofort hervorrufen

TN können bei ihren Klienten Verhaltensänderungen sofort in den hypnotischen Prozess einbinden

Scha¬dens¬be¬sei¬ti¬gung und -verhinderung sind die normalen Reaktionen in Krisen. Das ist aber nur beschränkt sinnvoll. Wichtiger ist es, Energie und Zeit darauf zu verwenden, die nächste Ernte einzufahren. Dies gelingt mit einem ressourcen- und lösungsorientierten Vorgehen besser als mit reiner Problemorientierung. Meine Erfahrung in Großkatastrophen hilft auch in der Arbeit mit dem einzelnen Klienten.

Have you got yours yet?

Our All-Access Passes are a must if you want to get the most out of this event.

Check them out

Proudly supported by

Your logo could go here!

If you'd like to get your brand in front of attendees contact us.